TINKA BEERE • BACK TO THE ROOTS

Ein dystopischer Entwurf unserer Zukunft.

DAS GENRE

Science Fiction und Urban-Fantasy verlassen die Grenzen der Realität und dringen in Sphären vor, die bisher nur in Köpfen existieren. In Welten mit phantastischen Elementen fühle ich mich genauso zuhause wie in Liebesgeschichten. Ein Hauch Romantik darf also nicht fehlen, auch wenn es auf den zweiten Blick immer ein bisschen anders ist, als es zunächst den Anschein gemacht hat.

Viele Dinge sind möglich in dieser Welt.

Aber nicht einmal der zeitliche Verfall der Dinge kann aufgehalten werden.

Irgendwann muss alles sterben.

WORUM GEHT'S? 

In einer Welt, in der jeder seiner Leidenschaft nachgehen kann und sich niemand um seinen eigenen Lebensunterhalt kümmern muss, lebt die emotionale Musikerin Linnea. Doch Emotionen werden nicht gern gesehen in der Gesellschaft und als ihr Großvater stirbt, bricht eine Welt für sie zusammen. Dann tritt der Maler Vincent in ihr Leben und sie beginnt an dem perfekten Bild ihrer Realität zu zweifeln ...

Was für eine wundervolle Geschichte.

Dein Stil ist außergewöhnlich: So ruhig, so harmonisch und dennoch emotional gewaltig.

 

Feedback von Testleserin Ella zu Band 1 Back to the Roots

MEHR INFOS ZUM BUCH

Auf meinem Blog halte ich seit der ersten Idee die Entwicklung der Geschichte fest.

Zum Schreiben brauche ich immer Musik auf den Ohren. Zu dieser Playlist habe ich Back to the Roots geschrieben.

Mit der Geschichte um Linnea und Vincent geht es weiter. Ein zweiter Band ist in Arbeit ...


DER SCHREIBPROZESS

Auf Twitch lasse ich euch live am Entstehungsprozess teilhaben. Seid mit mir kreativ oder erhascht Einblicke in meinen Schreiballtag.

 

Meistens arbeite ich am Text, während ihr ihn sehen könnt. Achtung! Wer mitliest, könnte sich selbst spoilern.