Autorenblog · 01. März 2019
Ach ja, was für ein Februar. Von ganz doof gelaunt und gestresst ging es mir zum Ende hin richtig blendend. Das Wetter wurde nochmal richtig herrlich und ich habe viel Zeit an der frischen Luft verbracht. So viel, dass ich mir sogar einen Sonnenbrand auf der Lippe geholt habe. Wie auch immer ich das schon wieder geschafft habe xD Die letzten Wochen haben mir gezeigt, dass es nicht schlimm ist, wenn das Leben mal aus der Bahn gerät. Irgenwann fängt es sich wieder. Was im Januar-Rückblick...

Autorenblog · 04. Februar 2019
Wow, so wie das letzte Jahr geendet hat, begann auch das Neue. Aber ich bin sicher, ich habe mit den letzten Wochen einen wundervollen Grundstein für die Zukunft gelegt. Entscheidungen wurden getroffen, die mein Leben in eine neue Richtung lenken werden. Der Plan ist also gemacht und nun wird sich zeigen, wie ich den Weg durch die nächsten Monate meistern werde. Und ja, ich halte es absichlich kryptisch, denn manche Dinge müssen (noch) nicht ausgesprochen werden, bevor sie offensichtlich...

Autorenblog · 03. Januar 2019
Der Dezember war für mich ein sehr privater Monat, gefüllt mit sehr vielen Gedanken über mich selbst und über mein Leben. Immer wieder beschäftigten mich die Fragen, welche ich mir immer wieder in meinen Zwanzigern stellte. Wer möchte ich sein? Was möchte ich tun? Und warum? Und was bringt mich wirklich weiter? Ich habe mich von Projekten und Gedanken verabschiedet und dadurch Raum für neue Ideen und Inspirationen geschaffen. Egal, wie sehr ein Abschied schmerzt, in meinem Leben hat es...

motivate · 27. Dezember 2018
Stell dir vor, du bist ein Kind. Es schneit und du kannst es kaum erwarten, durch den Neuschnee zu laufen, daraus Bälle zu formen und deine Hand auf Autoscheiben zu drücken. Erinnere dich an das Gefühl, das dich durchflutet, wenn du Fußspuren im Schnee zurücklässt. Dort, wo noch keiner zuvor entlang gegangen ist. Oder an die zugefrorenen Pfützen, auf denen du vorsichtig gehst, auf der Suche nach eingeschlossenen Luftblasen. Dieses wohlige Knirschen unter den Füßen. Ist das nicht ein...

motivate · 20. Dezember 2018
Als ich am Sonntagmorgen aufgewacht und im Halbschlaf ins Bad gewankt bin, sah ich aus dem Fenster. Es hatte zu schneien begonnen. Den ersten Tag in diesem Jahr. Sofort war ich hellwach und das Kind in mir freute sich schon darauf, später durch den Schnee gehen zu können, die kälte im Gesicht zu spüren und die Welt mit ganz neuen Augen zu betrachten (mehr dazu in Teil 2 der Schneephilosophie). Mein Liebster war darüber aber nicht so begeistert, ließ sich von meiner Freude eher mäßig...
motivate · 19. Dezember 2018
Oh wow. Es ist so ziemlich genau ein halbes Jahr her, dass ich euch von meinem Vorhaben "zeichnen lernen" berichtet habe. In der Zwischenzeit ist einiges passiert, von dem ich euch gerne berichten möchte.

Autorenblog · 09. Dezember 2018
Wow, meinen letzten richtigen Monatsrückblick habe ich im Juli geschrieben. Dann wird es also mal wieder Zeit für ein Update aus meinem Leben und zu meinen Projekten, würde ich sagen. In den letzten Monaten habe ich mich zumindest gefühlt sehr zurückgezogen. Das betrifft vor allem Facebook und Twitter im Social-Media-Bereich. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, was für mich sinnvoll und machbar ist und welchem Druck ich mich eigentlich aussetzen möchte. Ich habe festgestellt,...

Autorenblog · 27. November 2018
Seit fünf Jahren bin ich in jedem NaNoWriMo dabei. Heute teile ich meine Erfahrungen und Tipps mit euch.

Autorenblog · 24. November 2018
Wenn ich Vollzeitautor bin, dann habe ich den ganzen Tag Zeit zum Schreiben. Dass die Arbeit an meinen Geschichten aber nur einen kleinen Teil davon ausmacht, wird deutlich, wie ich meinen freien Tag gestaltet habe. Nicht nur das Schreiben ist mir wichtig, sondern auch andere Projekte. Aber seht selbst ...

Autorenblog · 18. November 2018
Etwas verspätet kommt mein Update für die zweite Woche im NaNoWriMo 2018. Einfach, weil ich vorher absolut keine Zeit hatte. In der zweiten Woche waren für mich alle Gefühlslagen vertreten. Ich war zu Beginn am Boden zerstört, zweifelte an mir selbst und an der Geschichte. Hatte überhaupt keine Motivation oder positiven Gedanken meinem Schreiben gegenüber. Und dennoch habe ich es an Tag 15 geschafft, die Rohfassung von Mermaid zu beenden. Ich bin überaus stolz auf mich und habe in...

Mehr anzeigen